4.a Militär (Hauptquartier)

Im Militär-Bereich sorgt der aktive Spieler für den nötigen Truppennachschub seiner Armee. Die Einheiten unterscheiden sich hinsichtlich Kosten (blaues Zahnrad), Produktionsdauer (roter Kreis) und der Würfel, die jeweils im Kampf für die Einheit verwendet werden, oder anders ausgedrückt ihrer Trefferchancen. Ansonsten gelten für alle Einheiten die gleichen Regeln. Folgende Einheiten stehen zur Auswahl:

Die günstigste, aber auch schwächste Einheit im Spiel. Diese Einheiten verwendet im Kampf einen weißen Würfel mit nur drei Treffer-Seiten, hat also eine Trefferwahrscheinlichkeit von 50%.

Panzer-Einheiten sind etwas teurer als Infanterie-Einheiten, dafür verwenden sie im Kampf einen grauen Würfel mit immerhin vier Treffer-Seiten, dies entspricht einer Trefferwahrscheinlichkeit von 66%.

Flieger sind die teuersten Einheiten bei LEADERS. Diese Einheit benutzt im Kampf einen schwarzen Würfel mit vier Treffer-Seiten (= Trefferwahrscheinlichkeit von 66%), von denen einer allerdings ein Doppel-Treffer ist.

Hinweis: Es empfiehlt sich im Kampf die günstigeren Infanterie-Einheiten mit den stärkeren Panzer- oder Flieger-Einheiten zu kombinieren. Bei Verlusten können zuerst die günstigeren Einheiten entfernt werden und die stärkeren, aber teureren Einheiten, bleiben erhalten.

Beispiel

Durch Tippen auf Plus und Minus kann der aktive Spieler mehr bzw. weniger Einheiten produzieren. Abhängig von der Produktionsdauer erhält er die Einheiten in einer seiner nächsten Spielrunden. Das öffentliche nationale Ereignis „Truppennachschub“ zeigt dann die fertig produzierten Einheiten an. Erst dann nimmt der Spieler die Einheiten aus seinem Vorrat und platziert diese auf dem Base Camp seiner Spielertafel.